Chirurgische Eingriffe - Kleintierpraxis und Tierpension Dr. med.vet. Holtmann in Herford

Seiteninhalt: Chirurgische Eingriffe

Chirurgische Eingriffe

In unserer Praxis werden alle gängigen Weichteiloperationen wie beispielswiese Kastration von Maus bis Hund, Kaiserschnitt, Tumorresektion an unterschiedlichen Lokalisationen und Blasenstein- Entfernung durchgeführt. Auch die Korrektur verschiedener Fehlstellungen am Auge (Entropium, Ektropium) können in unseren Räumlichkeiten durchgeführt werden.

Das Vorliegen von Zahnstein ist ein nicht zu unterschätzendes Gesundheitsrisiko für unsere Tiere. Dieser Problematik können wir durch die Entfernung der Beläge mittels Ultraschall Abhilfe schaffen, durch das anschließende Polieren versuchen wir die Zeit bis zum Auftreten neuen Zahnsteins zu verlängern. Gerne beraten wir Sie zudem über weitere Möglichkeiten, wie Sie selbst aktiv werden können um die Zahngesundheit ihres Vierbeiners zu verbessern.

InhalationsgerätIn den letzten Jahren hat die Inhalationsnarkose mittels Isofluran Einzug in die Tiermedizin gefunden. Über die entsprechende Apparatur verfügt seit einigen Jahren auch unsere Praxis. Dieses Verfahren gestattet es uns den Bedarf an Narkosemitteln bei Risikopatienten zu minimieren oder eine Narkose bei Bedarf zu vertiefen bzw. zu verlängern. Inhalationsnarkosen sind besser steuerbar und in der Regel weniger belastend für den Organismus als Injektionsnarkosen.

Überwachungsmonitor Insbesondere bei älteren Patienten, Patienten mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen wie einer Organinsuffizienz, narkoseempfindlichen Tieren oder bei Operationen mit einem erhöhten Risiko ist mitunter eine intensive Narkoseüberwachung notwendig. Hierfür steht unserer Praxis ein Überwachungsequipment zur Verfügung, welches während der Operation die Atemfrequenz, den Sauerstoffgehalt im Blut, die Kohlendioxidkonzentration in der ausgeatmeten Luft und die Herzfrequenz ihres Tieres überwacht und ein mitlaufendes EKG anzeigt. Dies ermöglicht es uns Narkosezwischenfälle frühzeitig zu erkennen und ihnen entsprechend entgegenzuwirken.

« zur Übersicht